Notrufsystem für Behinderten-WC Informationselektronik KRETSCHMER

Speziell im privaten Bereich, im alters- oder behindertengerechten Wohnen sowie in Ärztehäusern besteht Bedarf an einer einfach aufzubauenden und zu bedienenden Rufanlage, die sich jederzeit erweitern lässt. Für eine Einzelanlage wie ein Behinderten-WC haben wir ein spezielles Set zusammengestellt, das aus einem Druck-Zug-Taster, einem Abstelltaster, einer Zimmersignalleuchte und einem Netzteil zum Einbau in die Unterputz-Dose der Zimmersignalleuchte besteht.
Eine Zentrale ist bei dieser Minimalkonfiguration nicht notwendig. Diese wird dann sinnvoll, wenn mehrere Zimmer an des Notrufsystem angeschlossen werden. Dann kann über die Zentrale der Ort eines eingehenden Rufes lokalisiert werden.
Die Rufanlage besteht aus nur sieben Komponenten. Je nach Ausbaustufe kann das System beliebig erweitert werden. Die modulare Bauweise sowie der einfache strukturelle Aufbau ermöglichen eine einfache Installation und Inbetriebnahme. Die Verkabelung der einzelnen Komponenten erfolgt über eine zweiadrige Leitung, die Zimmersignalleuchte benötigt eine vieradrige Leitung. Besteht die Anlage aus nur einem oder zwei Zimmern, läßt sich die Rufanlage auch ohne die Zentrale realisieren. In diesem Fall werden die Systemkomponenten einfach untereinander verbunden. Zuverlässige Anwendung bedeutet bei der Rufanlage auch, dass typische Fehlerquellen selbstständig erkannt werden. So löst das System bei Kabelunterbrechung oder Kurzschluss automatisch Alarm aus.

Das Betätigen eines Alarmgebers (Druck-Zugtaster oder Birntaster) löst den Alarm aus. Dieser wird optisch und akustisch über die Zimmersignalleuchte (und die Zentrale) gemeldet. Der Alarmgeber zeigt den ausgelösten Alarm mit einem Beruhigungslicht an. Der Alarm einer Zimmersignalleuchte bleibt solange optisch und akustisch aktiv, bis er über den zugeordneten Abstelltaster vom Pflegepersonal vor Ort quittiert wird.

Im Bedarfsfall kann die Alarmmeldung von der Zentrale an eine Personenrufanlage oder an ein Telefon weitergeleitet werden. Alle rufauslösenden Taster sind mit einem Beruhigungslicht ausgerüstet, das dem Hilfebedürftigen den abgehenden Hilferuf quittiert.

Produktinformationen
Frage zu diesem Artikel


Seiten-Anfang Seiten-Anfang

   HomeRechtlichesSuchenÜbersicht+49 (0)30 745 50 71LageplanE-Mail

 SIGMA-WC-2.jpg (6647 Byte)

 Produkte
 Tätigkeitsbereiche
 zurück
 zurück zum Hauptmenü

 

letzte Änderung: 12.06.08     Impressum

Seiten-Anfang Seiten-Anfang